Termin-ID: 2807151

Bernd Stelter: Wer Lieder singt, braucht keinen TherapeutenTIPP

Wann:12.05.2018, 20:00 Uhr
Wo:Lausitzhalle, Hoyerswerda

Bernd Stelter: Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten
Es gibt Comedians, die einen Schenkelklopfer nach dem anderen ins Publikum feuern.
Kabarettisten, die tiefgründig Ursachenforschung betreiben und nicht selten ein Sammelsurium aus Schmunzeln, Lachen und Schweigen ernten. Und es gibt Bernd Stelter.

Bernd Stelter auf eine Rolle festzunageln, wird nicht gelingen. Klar macht er Kabarett –
aber nicht nur. Denn er ist ein Mann, der sich in keine Schublade einordnen lässt. Und sein neustes Album "Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten" unterstreicht erneut seine Qualitäten eben auch als facettenreicher Liedermacher. "Ich glaube, ein Kabarettist und Liedermacher geht vielleicht mit sehr offenen Augen durch die Welt. Und ich habe immer meine kleine, schwarze, ledergebundene Kladde dabei", berichtet Bernd Stelter, der auf den 13 Songs seines neuen Albums "Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten" vor allem eines ist – authentisch.

Er selbst bezeichnet sich als Genießer-Spießer. Genuss erfährt er vor allem beim Musizieren und Texten. Mit Günter Asbeck am Bass, Johannes Gokus am Schlagzeug, Sven Welter an der Gitarre und Ingo Wolfgarten am Piano wurde das stilistisch abwechslungsreiche Album mit Matthias Stingl als Produzent im Kern eingespielt.