Termin-ID: 2878644

Calau und anderswoTIPP

Wann:27.08.2019, 09:00 - 12:00 Uhr
Wo:Rathaus, Calau

Calau und anderswo
Die Kunst prägte viele Jahre im Leben von Dr. Frank Täubner. Am 2. Mai führte sie ihn sogar in wieder in seinen Heimatort, in der er einst Kindheit und Jugend verbrachte. Denn der 65-Jährige eröffnete im Calauer Rathaus eine Ausstellung unter dem Titel "Calau und anderswo". In den durchweg farbenfrohen Malereien sind neben einigen Stillleben vor allem Landschaftsbilder zu sehen.
Der studierte Physiker begann Anfang der 70er-Jahre damit, sich selbst die Malerei beizubringen. Nach dem Wegzug nach Berlin wegen des begonnenen Studiums intensivierte sich sein künstlerisches Schaffen. Stilistisch gesehen haben es ihm vor allem Landschaften angetan, viele Stationen und Orte seines Lebens wurden so im Laufe der Jahre im Bild festgehalten, auch Sehnsuchtsorte seiner Heimatstadt Calau.
Ein Teil davon kann in der aktuellen Ausstellung betrachtet werden. Bürgermeister Werner Suchner betonte in seiner Eröffnungsrede: "Wir freuen uns sehr, dass sie in ihre Heimatstadt zurückgekehrt sind, den Ort ihrer Kindheit und Jugend, wo ihr künstlerisches Schaffen begann. Ihre Arbeiten drücken eigene Gedanken aus, regen aber auch den interessierten Betrachter zu eigenen Sichtweisen an." Umrahmt wurde die feierliche Vernissage im Trauzimmer des Rathauses durch die junge Calauer Musikerin Leonie Leistner, die mit ihren musikalischen Stücken auf der Geige die Gäste überzeugte.
Dr. Frank Täubner lebt heute in Derenburg / Harz, wo er einen Ölmalzirkel leitet und seit 2009 regelmäßig einwöchige Sommerlager zur künstlerischen Weiterentwicklung organisiert. Seine Personalausstellung im Rathaus der Stadt Calau ist bis Ende August zu den bekannten Öffnungszeiten zu sehen. Ausführliche Informationen über den Künstler unter www.franksgalerie.de
Foto: Von links: Künstler Dr. Frank Täubner, Musikerin Leonie Leistner und Calaus Bürgermeister Werner Suchner. Foto: Stadt Calau / Isabell Wiechmann